Veranstaltungen
Montagsfrühstück: Wörgetter / Weidner
26.06.2017 09:00 Uhr
Buchpräsentation: Uwe Böschemeyer
27.06.2017 19:30 Uhr
Buchpräsentation: Annemarie Regensburger
27.06.2017 19:00 Uhr
Lesung: Ilija Trojanow
28.06.2017 19:30 Uhr
Lesung: Tanja Mairhofer
28.06.2017 19:30 Uhr
Lesung: C. H. Huber
28.06.2017 20:00 Uhr
Bernhard Aichner
29.06.2017 20:00 Uhr
Literaturcafé
30.06.2017 19:00 Uhr
Poetry Slam
30.06.2017 20:00 Uhr
Sommerlesebühne
28.07.2017 20:00 Uhr
Ein Tag im Leben von Gerda Gelse
16.08.2017 10:00 Uhr
Lesung: 150. Geburtstag Karl Schönherr
21.08.2017 20:00 Uhr
Lesung: Der Theatermacher
24.08.2017 20:00 Uhr
Lesung: Ist die schwarze Köchin da?
27.08.2017 20:00 Uhr
Lesung: Der Theatermacher
28.08.2017 20:00 Uhr
Lesung: Wenn Weiberleit sig trauen
31.08.2017 20:00 Uhr
Literatur trifft Philosophie!
07.11.2017 19:30 Uhr

Elisabeth Malleier, Rabenmutterland

Das Konsequente an der Geschichte ist, dass sie als gigantischer DNA-Faden durch die Jahrhunderte zieht und nie aufhört. Alles, was in der sogenannten Gegenwart passiert, hat eine mehr oder weniger historio-genetische Verbindung zur Vergangenheit.

Elisabeth Malleier zeigt am Beispiel zweier alleinerziehender Mütter zur Optionszeit, wie die Sache weitergegangen ist. Und letztlich ist sie selbst Opfer und Produkt der Option.

Graphic Novels

In den späteren 1970er Jahren entwickelte sich in den USA eine Gegenströmung zum ästethisch angelegten Comic, die „Graphic Novel“. Bereits Anfang 1941 sah Will Eisner im Comic literarisches Potenzial. (vgl. Abel/Klein 2016, S. 29) Eisners Cartoon eines Superhelden – „The Spirit“ - war laut eigener Aussage „keine Geschichte für kleine Jungs“. (Tiroler Tageszeitung, 2017, S. 16) Zu diesem State-ment bewegte ihn P’Gell – eine Femme fatale – im Spirit-Abenteuercomic. (vgl. Tiroler Tageszeitung, 2017, S. 16)

Volltextsuche:
Bilder.tibs.at
 
Auf bilder.tibs.at finden Sie freie Bilder zu unzähligen Themen!