Veranstaltungen
Literaturcafé
24.11.2017 18:30 Uhr
Poetry Slam
24.11.2017 20:00 Uhr
Lesung: Hubert Flattinger
24.11.2017 19:30 Uhr
Stromboli Poetry Slam
25.11.2017 20:30 Uhr
Lesung: Demian Lienhard
28.11.2017 20:00 Uhr
Buchpräsentation: Maxi Obexer
28.11.2017 19:00 Uhr
Buchpräsentation: Michael Bonvalot
28.11.2017 19:00 Uhr
Lesung: Manfred Stelzig
28.11.2017 19:30 Uhr
Buchpräsentation: Bauer / Hirschl
29.11.2017 20:30 Uhr
Weihnachtslesung
29.11.2017 19:00 Uhr
Lesung: Siroos Mirzaei
30.11.2017 19:00 Uhr
Lesung: Egon A. Prantl
30.11.2017 19:00 Uhr
Lesung: Carola Schneider
30.11.2017 19:00 Uhr
Lesung: Ronja von Rönne
01.12.2017 20:00 Uhr
20 Jahre Cognac & Biskotten
02.12.2017 17:00 Uhr
Konzertcafé
03.12.2017 11:00 Uhr
Lesung: Susanne Loewit
04.12.2017 19:00 Uhr
Lesung: Wolfgang Hermann
05.12.2017 19:00 Uhr
Lesung: Joseph Zoderer
06.12.2017 19:00 Uhr
Literarisches Hausquartett
12.12.2017 20:30 Uhr
Die Literarische Soiree von Ö1
13.12.2017 19:00 Uhr
Adventlesung: Ludwig Dornauer
13.12.2017 20:30 Uhr
Lesung: Markus Köhle / Mieze Medusa
14.12.2017 19:00 Uhr
Lesung: Markus Orths
14.12.2017 20:00 Uhr
LiteraTurm
15.12.2017 19:30 Uhr
Weihnachtslesung: Die Sams
15.12.2017 16:00 Uhr
Konzertcafé
17.12.2017 11:00 Uhr
Montagsfrühstück
18.12.2017 09:00 Uhr
Eine klingende Weihnachtsgeschichte
23.12.2017 10:30 Uhr
strict warning: Declaration of views_handler_argument_many_to_one::init() should be compatible with views_handler_argument::init(&$view, $options) in /var/www/drupal/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_argument_many_to_one.inc on line 0.

Juri Andruchowytsch, Kleines Lexikon intimer Städte

Städte sind mehr oder weniger fixe Haken der Geschichte, an denen man die eigene Arbeit, die Träume und Abenteuer einhängen kann.

Juri Andruchowytsch führt seit jeher ein literarisches Leben, das sich zwischendurch in Lesereisen, Romanen und Projekten ausformt.
Daraus entsteht wie von selbst ein Netz aus Erlebnisknoten, die von aufgesuchten Städten zusammengehalten werden. Eine freie Erzählform ergibt sich dabei, wenn man die Städte zu einem Lexikon zusammenfügt.

SCHULE DES LESENS: Winternacht - ein Impuls für den Lyrikunterricht

Die SCHULE DES LESENS hat Joseph von Eichendorffs Gedicht „Winternacht“ interaktiv aufbereitet, um eine besondere Art der Textbegegnung im Unterricht zu ermöglichen. Das Verfahren sei hier kurz erklärt:

Die Textbegegnung mit einem klassischen Gedicht wie „Winternacht“ von Joseph von Eichendorff wird im Unterricht bewusst verlangsamt, der Text nur in Versen oder Versblöcken, höchstens im Umfang einer Strophe, dargeboten. Auf der interaktiven Tafel wird zunächst ein Bild gezeigt, die Schülerinnen und Schüler sind aufgefordert, zu einem Gedicht mit dem Titel „Winternacht“, passend zum eingeblendeten Bild, die ersten beiden Verse zu formulieren. Da sie das Original nicht kennen, entscheiden sie sich selbst, ob das Gedicht mit einem Paarreim beginnen soll, oder die Reimfolge einen Kreuzreim oder umarmenden Reim offenlässt.

Volltextsuche:
Bilder.tibs.at
 
Auf bilder.tibs.at finden Sie freie Bilder zu unzähligen Themen!